Lärmmessungen und -bewertungen

Lärm gehört zu den häufigsten Gefährdungen am Arbeitsplatz. In Deutschland sind circa fünf Millionen Arbeitnehmer gehörgefährdendem Lärm ausgesetzt. Lärm ist hörbarer Schall (zum Beispiel Maschinengeräusch, Ton, Knall, störender Sprachschall), der die Gesundheit schädigen sowie das körperliche und/oder seelische Wohlbefinden des Menschen beeinträchtigen kann.

Lärm.jpg

Vibrationsmessungen und -bewertungen

Wenn Werkzeuge oder Maschinen vibrieren, dann überträgt sich das auf den Menschen, der sie bedient. Zu starke Ganzkörper-Vibrationen (GKV) oder Hand-Arm-Vibrationen (HAV) können Gesundheitsschäden verursachen. Mit der Schwingungsmessung finden Sie heraus, ob Grenzwerte überschritten werden und ob Sie Arbeitsschutz-Maßnahmen einführen oder verbessern müssen.

Maschinen und andere Arbeitsgeräte sowie Fahrzeuge können also Schwingungsbelastungen (Humanschwingung) verursachen, die zu Knochen-, Bandscheiben-, Gelenkschäden und Durchblutungsstörungen bei Arbeitnehmern führen können. 

Vibration-Zeus.jpg

Die Lärm- und Vibrations-Arbeitsschutzverordnung (LärmVibrationsArbSchV) verpflichtet Unternehmer, die Gefährdungen an Arbeitsplätzen mit Vibrationseinwirkung zu beurteilen und Schutzmaßnahmen zu ergreifen. Die Schwingungsmessung ist der erste Schritt.

Messung für chemische Risikobewertung

- Holzstaubmessungen

- Schweißstaubmessungen

- Staubmessungen

- Feinstaubmessungen

- Ölnebelmessungen

- Messungen kristallines Silizium / Quarzstaub

- Messungen Lösungsmittel

- Messungen verschiedene andere krebserregende Verbindungen (Isocyanate, Formaldehyd, ….)

Staubmessung-Zeus.jpg

Biologische Risikobewertung

Biologische Risiken und Gefahren ergeben sich aus dem Umgang mit biologischen Organismen oder mit Mikroorganismen. Mikroorganismen weisen sehr unterschiedliche Pathogenitäten und Virulenzen auf und können daher bei Menschen, Tieren und Pflanzen Unannehmlichkeiten und schwere oder sogar tödliche Krankheiten verursachen. Einige Mikroorganismen können auch irreversible Veränderungen in der Umwelt bewirken. Die Organismen können durch Mikroorganismen kontaminiert sein, von denen einige für Mensch und Tier potenziell pathogen sind.

Biologie.jpg

Bewertung mikroklimatische Bedingungen